Antonius Hoffmann

Mein Interessenschwerpunkt ist eine ganzheitliche, patientenorientierte Medizin, die den Menschen in den Vordergrund stellt. Eine fundierte humanmedizinische Ausbildung bis hin zur Notfallmedizin und die regelmäßige Teilnahme an zertifizierten Fortbildungen über die gesamte Breite der Inneren Medizin und Allgemeinmedizin bilden die Basis meiner Ausbildung. Durch Weiterbildungen in psychosomatischer Grundversorgung, den Erwerb von Kenntnissen über Gesundheitssport, Fortbildungen in Akupunktur und chinesischer Medizin , die Aneignung von Grundlagen der der Homöopathie und eine Ausbildung in Naturheilkunde konnte ich meine Kenntnisse erweitern. Eingebettet in eine fundierte Diagnostik und Beratung hoffe ich Ihnen mit den erworbenen Fähigkeiten bei der Bewältigung von gesundheitlichen Problemen und bei der Erhaltung Ihrer Gesundheit helfen zu können.

Vita
1971 – 1975 Ausbildung und Tätigkeit als Krankenpfleger im St. Johannes Krankenhaus in Arnsberg/Westf.
1976 – 1979 Westfalenkolleg Dortmund: Abitur
seit 1974 Ausbildungsbegleitende Tätigkeit als Krankenpfleger: Universitätsklinik Tübingen – OP St. Johannes-Krankenhaus Dortmund – chir. Intensivstation St. Marien-Krankenhaus Wimbern/Westf. – Innere Abteilung St. Franziskus-Krankenhauses Berlin – int. Intensivstation
1982 – 1991 Studium der der Medizin zunächst an der Universitá Gabriele d’Annunzio in Chieti (Italien), seit 1987 an der freien Universität Berlin, Abschluss mit Staatsexamen
1992 – 1995 Tätigkeiten als Assistenzarzt: St. Josefs-Krankenhauses Potsdam – chir. Abteilung, St. Marienkrankenhauses Brandenburg – innere und geriatrische Abteilung
1995 – 2002 Facharztausbildungim Klinikum E. v. Bergmann in Potsdam und Tätigkeit in den Abteilungen: – Kardiologie mit Angiologie u. Intensivmedizin – Onkologie u. Hämatologie – Infektiologie und Gastroenterologie – Nephrologie und Diabetologie
2001 Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin
seit  2000 Tätigkeit in der Rettungsstelle mit Teilnahme am Notarztdienst In dieser Zeit zusätzlich Erwerb der Fachkunde für Notfallmedizin  und Sonographie
seit 2002 Tätigkeit als hausärztlicher Internist in Lichterfelde West in eigener Praxis – anfangs als Einzelpraxis. In dieser Zeit Weiterbildungen in psychosomatischer Grundversorgung, Akupunktur und chin. Medizin
2003 Erwerb der Zusatzqualifikation Akupunktur
seit 2004 Gemeinschaftspraxis mit Herrn Boris Warneck
seit 2007 Erweiterung der Praxis durch Herrn Dr. Henning Stuht Moderatoren-Ausbildung seither Moderator eines Qualitätszirkels zum Thema chron. Schmerzen und Akupunktur. Teilnahme an Weiterbildungskursen in Naturheilverfahren
2010 Erwerb der Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren. Ermächtigung zur Weiterbildung in Innerer Medizin (12 Monate) nach der WBO v. 1994 und 2004.
seit 2011 Regelmäßige Weiterbildung in Neuraltherapie

Regelmäßige Teilnahme an schulmedizinischen und alternativmedizinischen Fortbildungen –
Fortbildungsnachweis über regelmäßige Fortbildungen  der Ärztekammer Berlin wurde 2014 erteilt.

Mitgliedschaften:
  • Ärztekammer Berlin
  • BDI – Bund deutscher Internisten
  • BDA Berufsverband der Allgemeinärzte – Hausärzteverband
  • BDI Berufsverband Deutscher Internisten (BDI)
  • DÄGfA Deutsche Ärztegemeinschaft f. Akupunktur
  • ZAEN Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren
  • DGNH Deutsche Gesellschaft für Neuraltherapie nach Huneke
  • Mitglied im Zulassungsausschuss I ( Innere Medizin) der Ärztekammer Berlin