Archiv der Kategorie: Allgemein

Wenn Sie sich für eine Covid-Impfung in der Praxis anmelden wollen

Wenn Sie schon einmal von uns behandelt worden sind, können Sie sich in unsere Warteliste für eine Impfung gegen das Sars-CoV-2-Virus eintragen lassen, die wir nach Priorisierung gemäß der Corona-Impfverordnung und dem Eingang der Anmeldungen abarbeiten.

Bitte informieren Sie sich vorab in der Corona-Impfverordnung, ob und ggf. welche Priorisierungsgruppe für Sie zutrifft. Wenn die Priorisierung nicht aus Ihren in der Praxis bekannten Diagnosen hervorgeht, begründen Sie bitte Ihren Priorisierungsantrag.

Wegen der eingeschränkten Verfügbarkeit des mRNA-Impfstoffs Comirnaty der Firmen Biontech und Pfizer impfen wir damit bevorzugt Personen, für die von der Ständigen Impfkommission am Robert-Koch-Institut eine Impfung mit dem Vektor-Impfstoff Vaxzevria der Firma Astrazeneca nicht vorrangig empfohlen wird. Dies betrifft nahezu ausschließlich Unter-60-Jährige. Der Vektorimpfstoff Janssen der Firma Johnson & Johnson, bei dem eine einmalige Impfung ausreicht, ist für Menschen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr zugelassen.

Bitte sehen Sie von zwischenzeitlichen Nachfragen ab, da wir durch die Impforganisation stark belastet sind.

Häufig können wir Impftermine nur kurzfristig vergeben – bitte seien Sie telefonisch erreichbar.

Bitte bringen Sie zur Impfung Ihren Impfausweis mit. Wenn Sie keinen Impfausweis haben sollten, können wir Ihnen in Ausnahmefällen als besondere Leistung einen auf eigene Kosten beschafften Impfausweis zur Verfügung stellen – schonen Sie unsere Vorräte.

Bitte laden Sie sich vor dem Impftermin den jeweiligen Anamese- und Aufklärungsbogen und das jeweilige Aufklärungsblatt von der Webseite des Robert-Koch-Instituts herunter, drucken es aus, füllen es aus, klären offene Fragen und bringen die Bögen unterschrieben zur Impfung mit;
Weblinks:

Aufklärungsmerkblatt zur Covid-19-Impfung mit mRNA-Impfstoffen (z. B. Comirnaty von Biontech/Pfizer):
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile.

Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Schutzimpfung gegen Covid-19 mit mRNA-Impfstoff:
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile.

Aufklärungsmerkblatt zur Covid-19-Impfung mit Vektor-Impfstoffen ( Vaxzevria von Astrazeneca, Janssen von Johnson & Johnson):
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19-Vektorimpfstoff/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile.

Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Schutzimpfung gegen Covid-19 mit Vektor-Impfstoff :
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19-Vektorimpfstoff/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile.

Gemeinsam können wir dazu beitragen, die Pandemie unter Kontrolle zu bekommen!

Ihr Praxisteam

Wir haben unsere Schutzmaßnahmen weiter verstärkt …

Im Laufe des letzten Jahres haben wir viele Veränderungen unternommen, um das Risiko einer Übertragung des Coronavirus so gering wie möglich zu halten. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir nun auch CO2-Messgeräte in allen Räumen und ein leistungsstarkes Raumluftfiltergerät (HEPA Filter H14) im Wartezimmer installiert haben. Damit können wir die Schutzmaßnahmen noch weiter verbessern und Ihnen den Besuch unserer Praxis auch während der Zeit des Lockdowns ermöglichen.

Wenn Sie einen Test auf das Corona-Virus benötigen, …

bitten wir Sie folgende Hinweise zu beachten:

Wir führen täglich Abstriche aus dem Nasen-Rachen-Raum (PCR-Methode) durch. Dafür gelten bestimmte Voraussetzungen.

Momentan führen wir einen Abstrich bei Patienten, die in unserer Praxis bekannt sind, durch

  • Wenn Sie Symptome im Sinne einer (schweren) Erkältungskrankheit haben
  • Wenn Sie vor einem Krankenhaus-/Reha-/Pflegeheimaufenthalt einen negativen Abstrich vorweisen müssen

Eine telefonische Terminvereinbarung ist unbedingt erforderlich!

Üblicherweise dauert die Auswertung des Abstriches durch das Labor 1-2 Tage, allerdings haben wir keinen Einfluss darauf und können Verzögerungen weder vorhersehen, noch ausschließen.

Sobald uns das Ergebnis vorliegt, benachrichtigen wir Sie umgehend telefonisch.

Nutzer der Corona-Warn-App erfahren das Testergebnis direkt über die App.

Schnelltests stehen für unsere Patienten in Kürze zur Verfügung.

Antikörpertests (mittels Blutabnahme) können noch nicht sicher vorhersagen, ob ein Mensch tatsächlich schon eine Corona-Erkrankung durchgemacht hat. Wir können diese Tests durchführen, raten zum jetzigen Zeitpunkt aber davon ab. Sie sind momentan nur innerhalb von Studien sinnvoll.

Ihr Praxisteam